Sanierungsbedürftiges Haus in Schöppenstedt
Zum Verkauf
ID 000020
Ideal für Handwerker
Kaufpreis:
29.000 EUR
Baujahr:
ca. 1862
Wohnfläche:
ca. 120 m²
Grundstück:
ca. 195 m²
Verfügbarkeit:
sofort
Käuferprovision (inkl. Mwst.):
5,95 %
Energieausweis nach EnEV:
liegt vor
Energieausweistyp:
Bedarfsausweis
Endenergiebedarf:
375,1 kWh/(m²a)
Energieeffizienzklasse:
H
Hauptenergieträger:
Öl
Objektbeschreibung:

Das direkt neben der Altenau, einem kleinen Bach, gelegene Haus befindet sich in einem sanierungsbedürftigen Zustand. Es ist ursprünglich in Fachwerkweise gebaut.

Die Fenster sind zum Teil doppelt verglast in Kunststoffrahmen, zum Teil sind aber auch noch die alten einfach verglasten Fenster in Holzrahmen verbaut.

Die Wände und Decken sind mit Holz verkleidet. Als Fußbodenbeläge sind derzeit Teppich, Fliesen, Laminat- und PVC-Belag vorhanden.

Das Badezimmer ist mit Waschbecken, Dusche und WC ausgestattet.

Ein Garten ist nicht vorhanden. Das schmale, kleine Grundstück hat eine Fläche von ca. 31 m², ist mit Steinplatten versehen und bietet gerade Platz für eine kleine Bank zum sitzen.

Im kleinen Nachbarraum, der über den schmalen Außenbereich zu erreichen ist befindet sich die Heizungsanlage. Außerdem ist ein geräumiger Dachboden vorhanden, der für reichliche Lagermöglichkeiten sorgt.

Das Haus ist nicht unterkellert. Parkmöglichkeiten befinden sich an der Straße.

 

Lage:                  

Das kleine Haus ist im kleinen Altstadtkern von Schöppenstedt im Landkreis Wolfenbüttel in einer gepflegten Straße nahe des kleinen, dörflichen Zentrums gelegen.

Eine kleine, gemütliche Gaststube befindet sich direkt in der Nachbarschaft.

Im nahe gelegenen „Zentrum“ des gepflegten kleinen Ortes sind Einrichtungen des täglichen Bedarfs vorhanden, Supermärkte, Banken, Cafés und Bäckereifachgeschäfte sowie Ärzte und eine Apotheke.

Haltestellen der öffentlichen Verkehrsmittel sind ebenfalls vorhanden und fußläufig zu erreichen und gewährleisten die Anbindung an die nächst gelegenen größeren Zentren nach Wolfenbüttel, Braunschweig und Königslutter.

Mit dem Auto erreicht man diese über die Bundesstraße. Die nächste Autobahnauffahrt befindet sich ca. 18 km entfernt Anschlussstelle Sickte.

 

Heizung:            

Die Beheizung erfolgt über eine Ölzentralheizung, die Warmwasserversorgung über Durchlauferhitzer.